Abstreifen und Befruchtung

Rogen wird abgestreift
Rogner

Laichfähige Fische werden in den Vorhaltebecken im Fischerhaus gehältert, bis die Laichbereitschaft festgestellt wird. Das wird an bestimmten Merkmalen bzw. verhalten der Fische festgestellt. Vor dem Abstreifen der Fischeier (Laich) werden die Rogner betäubt und zur Entnahme des Rogens (Abstreifen) vorbereitet. Der Bauch des Rogners ist prall gefüllt. Vorsichtig und gefühlvoll streift Florian Diermeyer den Rogen in eine Kunststoffschale. Für einen Befruchtungsvorgang werden ca. 20 Rogner und 4 - 6 Milchner benötigt.

Milchner
Milchner

Nach dem Abstreifen der Rogner wird mit den Milchner ebenso verfahren.Durch Zugabe von Frischwasser und vorsichtiges Durchmischen mit Hilfe einer Feder wird die Befruchtung unterstützt. Nun werden die befruchteten Eier in die Brutröhre gegeben, in der sie nach wenigen Tagen das Augenpunktstadium erreichen und anschließend in die Brutkästen verlegt werden.